Mehr als 30 Jahre Erfahrung!

Wenn Sie  Ihr Haus oder Ihre Wohnung verkaufen oder vermieten wollen oder  auf der Suche nach Kaufobjekten, Anlageobjekten und Mietobjekten sind oder  professionelle Unterstützung bei der Heiz- und Betriebskostenabrechnung benötigen oder  eine Wertermittlung, Finanzierung / Versicherung wünschen

Wir sind für Sie da!
Kostenlos für Verkäufer

 

AGB

Blum Immobilien

1. Ist Ihnen ein angebotenes Objekt bekannt, sind Sie verpflichtet, uns dies unter Offenlegung der Informationsquelle unverzüglich mitzuteilen.

2. Alle unsere Angebote und sonstigen Mitteilungen sind nur für Sie bestimmt und müssen vertraulich behandelt werden. Kommt infolge unbefugter Weitergabe ein Vertrag mit dem nachgewiesen Objekteigentümer zustande, sind Sie verpflichtet, uns den Schaden in Höhe der entgangenen Provision zu ersetzen.

3. Unsere Objektgebotsangaben basieren auf uns erteilten Informationen. Wir können daher keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernehmen. Zwischenkauf bzw. -vermietung bleibt dem Eigentümer vorbehalten.

4. Ist ein Vertragsabschluss über eines der von uns angebotenen Objekte zustande gekommen, sind Sie verpflichtet, uns dies unverzüglich mitzuteilen und die Vertragsbedingungen zu nennen.

5. Ein Provisionsanspruch besteht für uns auch dann, wenn der Vertrag zu Bedingungen abgeschlossen wurde, die von unserem Angebot abweichen oder wenn der angestrebte Wirtschaftliche Erfolg durch einen anderen Vertrag oder durch Zuschlag bei der Zwangsversteigerung erreicht wird.

6. Der Makler erhält für den Nachweis oder die Vermittlung von Vertragsabschlussmöglichkeiten eine Maklerprovision (zu entrichten durch den Käufer und Vermieter bzw. Mieter, wenn dieser den Makler dafür schriftlich beauftragt hat, bei Zustandekommen eines Miet- bzw. Kaufvertrages):
Bei Mietobjekten: 2,38 Nettomonatsmieten
Bei Kaufobjekten: 3,57 % der Kaufsumme, jeweils inklusive des allgemein gültigen Mehrwertsteuersatzes von 19 %.

7. Die Ausfertigung von Mietverträgen ist grundsätzlich kostenfrei. Ein Ersatz von Aufwendungen ist nur dann zu leisten, wenn der Mietinteressent einen Mietvertrag wünscht, dieser dann ausgefertigt worden ist und er im Nachhinein mitteilt, dass er das Mietvertragsangebot nun doch nicht unterzeichnen möchte. In diesem Fall wird für den Ersatz von Aufwendungen eine Mietvertragsausfertigungsgebühr in Höhe von pauschal 100,- EUR inkl. Mehrwertsteuer von derzeit 19 % erhoben. Damit sind dann alle zeitlichen und finanziellen Aufwendungen, die zur Prüfung der eingereichten Unterlagen sowie der Erstellung und Zustellung der Mietvertragsausfertigungen erforderlich waren, abgegolten.

8. Falls Ihnen ein von uns angebotenes Objekt später direkt oder über Dritte noch einmal angeboten wird, sind Sie andererseits verpflichtet, dem Anbietenden gegenüber die durch uns erlangten Vorkenntnisse geltend zu machen und etwaige Maklerdienste Dritter bezüglich unserer Objekte abzulehnen.